Video: Kairo

Hinzugef√ľgt von Marc Szeglat September 12, 2010

Kairo in √Ągypten

√Ągypten, das Land am Nil, blickt auf eine lange Geschichte zur√ľck. Bereits vor der letzten Eiszeit wanderten Nomaden durch die Gebiete des heutigen √Ągyptens. Damals war hier von W√ľste keine Spur. Grasland bildete die Nahrungsgrundlage zahlreicher Wildtiere die von den Nomaden gejagt wurden. Vor 25.000 Jahren wurde das Klima trockener und die Landschaft wandelte sich. Zur Steinzeit siedelten die Menschen bereits √ľberwiegend im Niltal und in der Fayum-Oase und bauten Getreide an. Die ber√ľhmten Pharaonen traten ihre Herrschaft vor gut 5100 Jahren an. Es begann die fr√ľhdynastische Periode √Ągyptens. Die Pharaonen galten als die S√∂hne der G√∂tter und wurden vom Volk verehrt. Unter dem Pharao Menes dehnt sich √Ągypten bis auf den Sinai aus. Die Stadt Memphis entstand. In der Zeit der 1. Dynastie wurde die Hieroglyphenschrift entwickelt und die pr√§chtige Stufenpyramide bei Sakkara erbaut.
W√§hrend der 2. und 3. Dynastien dehnte sich √Ągypten immer weiter aus. Das Gebiet der Pyramiden bei Gizeh wurde vor ihrer Entstehung als Friedhof genutzt. Die Pyramiden entstanden etwa zwischen 2620 bis 2500 v. Chr. w√§hrend der 4. Dynastie.
Die wohl bekannteste Pyramide ist die des Pharaos Cheob. Sie wurde 2580 v. Chr. fertiggestellt. Ihr Bau dauerte 40 Jahre. Urspr√ľnglich war sie 146,6 m hoch und komplett mit wei√üen Kalksteinplatten verkleidet. √úberreste dieser Platten sieht man noch im oberen Bereich der Pyramide. Die Arbeiter verbauten ca. 3 Millionen Steinbl√∂cke, von denen jeder 2,5 Tonnen wiegt. Eine gigantische Meisterleistung! Sp√§tere Pharaonen zogen weniger auff√§llige Bestattungen im Tal der K√∂nige bei Theben vor.